Manuskript über Mormonen

Nachricht
Autor
Gerlinde

Manuskript über Mormonen

#1 Beitrag von Gerlinde » 10.03.2017, 19:05

Hab gerade mein Manuskript über den Mormonengründer Joseph Smith, die Kirchengeschichte und einige Lehren überarbeitet, und möchte sie hier ins Netz stellen. Ich habe vor, ab Montag, zu einzelnen Themen zu Posten, wobei ich mit den Basics (Erste Vision, Buch Mormon und der Person Joseph Smith beginnen möchte. Falls kein Interesse an den Themen gibt, jetzt ist der Zeitpunkt, es kund zu tun. Hab gerade gesehen, dass meine Datei (fast 1 MB) zu groß ist. Anyway, dann verweise ich auf einen Link:

http://drehbuchautorenforum.xobor.de/t8 ... ehren.html

Übrigens, das ist mein Drehbuchforum.

glasperle

Re: Manuskript über Mormonen

#2 Beitrag von glasperle » 10.03.2017, 21:57

Liebe gerlinde,
Ich würde dein Buch gerneblesen. Wenn ich den Link öffne, bekommebich leider nur das Deckblatt und kann nicht umblättern.

Gerlinde

Re: Manuskript über Mormonen

#3 Beitrag von Gerlinde » 11.03.2017, 04:58

glasperle hat geschrieben:Liebe gerlinde,
Ich würde dein Buch gerneblesen. Wenn ich den Link öffne, bekommebich leider nur das Deckblatt und kann nicht umblättern.
Du kannst das Buch bei Dir speichern. Wenn Du es lesen willst, einfach nur runterscrollen. Die Seitenanzahl muss 232 sein.

Aikaterina
Beiträge: 8
Registriert: 06.12.2022, 17:19

Re: Manuskript über Mormonen

#4 Beitrag von Aikaterina » 06.12.2022, 19:01

Ich habe das Buch Mormon begonnen zu lesen und was mich einwenig stört ist das es sich dort abzeichnet das Jerusalem zerstört wird und die Christen nach Juta auswandern sollen. Juta ist das Bundesland der Mormonen in den Vereinigten Staaten. Ich glaube das sich das heilige Jerusalem erneuert wie es in der Offenbarung des Johannes geschrieben steht und das das neue Zentrum der Christenheit wird. Denn Jerusalem war schon immer die Heilige Stadt der Christenheit neben Konstantinopolis und Rom.

Theophil
Beiträge: 24
Registriert: 22.12.2021, 10:40

Re: Manuskript über Mormonen

#5 Beitrag von Theophil » 07.12.2022, 13:33

Wenn die Christen nach Juta auswandern sollen (als ich das letzte Mal dort war, schrieb es sich noch Utah), könnte es dort ein bißchen eng werden.

Immmerhin gibt es 2,26 Milliarden (zweitausendzweihundertsechundzwanzig Millionen) Christen. Das wären dann 666,87 mal mehr als die derzeitige Einwohnerzahl von Utah, 3,338 Mio.

Ob die das wirklich wollen, die derzeitigen Einwohner von Utah? Es sind ja nicht allesamt brave Heilige der Letzten Tage. Selbst wenn nur die einzig wahren Christen, also die Heiligen der Letzten Tage (Mormonen sagt man doch nicht mehr, das möchten sie nicht), gemeint sein sollten, wären das immer noch ca. 16 Millionen abzügl. 2 Mio., die bereits in Utah leben....... Sind immer noch 14 Mio., die nach Juta auswandern sollen.

Auch die Einwanderungsgesetzgebung der USA tangiert das Thema möglicherweise am Rande.

Der Plan scheint mir rein rechnerisch und auch auf Grund der Randbedingungen nicht aufzugehen.

Vielleicht war Joseph Smith zu pessimistisch, was die Verbreitung der Kirche Christi der Heiligen der Letzten Tage anbetrifft, oder zu optimistisch, was die Größe von Utah betrifft. Oder er hat sich geirrt.....

Zurück zu „Mormonen“